Wald – Wiese – Juweliere

Am 22. März ist es endlich soweit, die Fest- und Hochzeitsmesse findet wieder statt. Von 10:30 – 17:00 Uhr öffnet der Rathaussaal Mittweida seine Türen für alle die ihre Hochzeit planen wollen oder das passende Kleid für die Jugendweihe, Konfirmation oder den Abiball suchen. Fleißige Unterstützung bei der Organisation  der Messe kam auch in diesem Jahr von Ventus Novus.
blumenstrauß - Kopie

Nach zwei Jahren Pause ist die Fest- und Hochzeitsmesse wieder zurück, hat ihren alten Charme aber nicht verloren. Die verschiedenen Aussteller präsentieren alles rund um das Thema Hochzeit und Feste. Von Dekorationen, über Kleider bis hin zu Kutschfahrten ist fast alles vorhanden was die Vorstellungskraft bietet und vielleicht findet sich sogar noch mehr.

Sämtliche Aussteller kommen auch dieses Mal wieder aus Mittweida oder Umgebung und beweisen damit, dass die Festplanung nicht immer mit stressigen Fahrten in die Stadt einhergeht. Das Land hat einiges zu bieten, neben Kühen, Wäldern und Wiesen finden sich auch Diamanten gleich funkelnde Geschäft die einen Besuch wert sind.

Wie im Jahr 2012 ist Frau Andrea Heber aber nicht alleine mit all der organisatorischen Arbeit. Federführend hat sie das Projekt gestemmt, wurde dabei aber kräftig unterstützt durch ein Projektteam von Ventus Novus.

Gerade bei der Suche nach Ausstellern ist jede helfende Hand von großem Wert. Während der Vorbereitungszeit wurden viele potentielle Aussteller angesprochen und einige auch von dem Projekte Hochzeitsmesse überzeugt. Und obwohl man meinen könnte, dass so eine kleine und feine Messe sich nicht lohnt, zeigen doch die Besucherzahlen der vergangenen Veranstaltungen etwas anderes. Somit ein großes Dankeschön an alle Aussteller die die Messe unterstützen.

Ein anderer Bereich in dem Ventus Novus tatkräftig mitgemischt hat ist das Marketing. Neben Presseberichten und dem Kontakt zu Radiosendern, hat sich das Projektteam aber eher auf die Social Media Arbeit gestürzt. Das Ergebnis zeigt sich hier.

Als krönender Abschluss wird auch dieses Jahr wieder eine Umfrage stattfinden mit der eine Auswertung der Veranstaltung möglich gemacht wird. Mit deren Hilfe lassen sich viele Hinweise und Ideen für eine neue Messe finden, vielleicht schon im nächsten Jahr.

18. März 2015